Bergrestaurant Alp Schnurrberg

Bergrestaurant Alp Schnurrberg

28. September 2018 0 Von Jenny

Gemeinsam mit Yana machte ich mich auf zu unserer ersten «offizellen» Metzgete der Saison. Der Weg führte auf den Schnurrberg bei Turbenthal. Und das mit Berg meinten die wörtlich – gut waren wir nicht zu Fuss unterwegs… wobei 😉

Heil angekommen empfing uns ein Schild «Herzlich Willkommen in der Du Zone». Wunderbar, würde es sicherlich kein verkrampfter Anlass werden! Und nein, das war es definitiv nicht. Im hübsch gestalteten Restaurant suchten wir uns zwei Plätze und los ging es.

Alp-Weide-Schweine vom eigenen Hof

Auf dem Schnurrberg legen sie viel Wert auf lokale Lebensmittel. Die Alp-Weide-Schweine geniessen im Sommer die hofeigene Alp-Weide und wurden erst kürzlich vom Metzger des Vertrauens verarbeitet. Aber auch das Brot und die Chnöpfli sind aus dem hofeigenen Urdinkelmehl.

Da kann ja nichts schief gehen! Wir legten mit einer Vorspeise los, Leberli und Salat. Dass sowohl der Salat als auch die Leberli riesig sein würden, hatten wir nicht erwartet! Und wir wollten doch noch so viel probieren!
Egal, eines nach dem anderen. Die Leberli waren noch leicht rosa und vergingen beinahe auf der Zunge. Mit zünftig Zwiebeln und leicht rassiger Sauce waren sie ein Genuss! Und auch der Salat war herrlich knackig und mit leckerer Sauce versehen.

Leberli, Salat, Bier und Brot

Schlemmerei à la Jenny & Yana

Für die zweite Runde beschlossen wir uns, die Speisen zu teilen. Wir bestellten eine Blutwurst, eine Leberwurst, Gschnetzlets, eine Bratwurst, Rösti und Sauerkraut. Als die Teller kamen, machten wir grosse Augen. Die Portionen sind definitiv eher dazu gedacht, nach einem Gang genug zu haben 😉 Oder noch ein Dessert zu nehmen.

Aber davon liessen wir uns den Apetit nicht verderben! Ich startete mit der Bratwurst, welche herrlich würzig war. Nach einigen bissen merkte ich aber, dass der Metzger wohl etwas verliebt gewesen war. Der Salzanteil war doch ziemlich hoch. Was wohl nicht so aufgefallen wäre, hätte ich regelmässig Rösti oder Sauerkraut dazwischen gegessen. Aber hatte ich schon erwähnt, dass die Menge an von uns zu verputzenden Speisen riesig war? 😉

Rösti, Sauerkraut, Leberwurst, Blutwurst, Geschnetzeltes, Bier, Brot und Bratwurst

Nichtsdestotrotz waren die Rösti und das Sauerkraut sehr lecker. Die Rösti sehr knusprig und sehr leicht gesalzen, das Sauerkraut genau so, wie ich mir ein Sauerkraut vorstelle. Nicht zu sauer und schön weich 😊

Nach der Bratwurst machte ich mich an das Geschnetzelte. Die Fleischstücke allein waren trocken und etwas fade. Zusammen mit der servierten Sauce aber durchaus lecker. Dennoch wandte ich mich alsbald der Leberwurst zu.

Rätsel und Seen

Und diese überraschte mich. Irgendetwas war anders? Der Leberanteil war für meinen Geschmack ganz okay, sprich nicht zu dominierend. Auch den Speckanteil fand ich nicht dominierend. Aber was war es dann?
Wir rätselten über Hafer oder Rollgerste in der Wurst, da sie einen leicht sämigen Geschmack und auch eine entsprechende Konsistenz aufwies. Auf unsere Nachfrage hin mussten wir aber erfahren, dass es kein Getreide in der Wurst hätte. Egal, sie war auf alle Fälle lecker.

Als letztes kam die Blutwurst an die Reihe. Hier überraschte mich die feine Konsistenz. Es fühlte sich an, als würde reiner Samt die Zunge liebkosen. Geschmacklich war auch dies eine eher rassige Wurst mit deutlich Pfeffer. Aber auch hier mit deutlich Salz. Bei meiner Hälfte war der Fettanteil nicht störend. Anders bei Yana. Sie hatte einen kleinen See im Teller und auch in der Schale, in welcher die Wurst serviert worden war und in welcher ich diese zerschnitten hatte, war ein deutlich sichtbarer See. Schade.

Nun forderte die Menge der Speisen ihren Tribut und wir mussten aufgeben. Zum Glück half uns das Schnurrberg-Team mit einem Behälter aus und ich hatte ein Mittagessen to-go!
Entsprechend mussten wir auch auf die Desserts verzichten. Aber ausgesehen, das haben die wundervoll!

Datum der Metzgete: 27.08.2018
http://www.schnurrberg.ch/

Meine Bewertung

Angebot: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Qualität: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Service/Atmosphäre: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Preis/Leistung: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Total Bewertung: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Werbeanzeigen