Im Test: Die Migros- Blutwürste

Im Test: Die Migros- Blutwürste

18. April 2016 2 Von VBL Mitglied

Gemäss der Internet- Homepage des Grossverteilers bestehen die Würste aus:

  • Schweineblut 53%, Milch, Schweinefett, Rahm 5%, Würzmischung (enthält Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat), jodiertes Kochsalz, Zwiebeln
  • Hülle: Rinderdarm.

In der Saison 2015/2016 habe ich zweimal eine Migros- Blutwurst verzehrt und war recht zufrieden damit. Abgesehen von den heute leider fast überall üblichen Metallklammern (ich vermisste die ökologischere Hanfschnüerli) war der optische Eindruck in Ordnung. Und dann der Schnitt: prächtig und glatt, keine ungleichmässige «Bölleverteilung». Vermutlich wurde Zwiebelpulver verwendet. Das Aroma ist angenehm und ausgeglichen.  Ein wichtiger Vorteil der Migros- Blutwürste: keine Fettflecken auf Hemd oder Bluse, da beim Aufschneiden nichts herausspritzt. Somit kann man auch keine Fettverteilung im Innern der Wurst feststellen. Alles ist völlig homogen. Die Wurst ist alltagstauglich, anonym aber eher langweilig. Meine Empfehlung für Warmduscher und risikoscheue Metzgete- Freaks !

https://produkte.migros.ch/rahm-blutwurst

Wädi