Ist eine Metzgete jedermanns Sache?

Ist eine Metzgete jedermanns Sache?

21. Dezember 2017 0 Von VBL Mitglied

Im Rahmen eines VBL («Blutwurstverein»)- Anlasses war ich am 16. Dezember 2017 im Restaurant Wart in Hünenberg / Zug zum Znacht. Das renommierte Traditionshaus  hat seit Kurzem neue Pächter mit grossen Ambitionen. So wagten sie sich für unsere geschlossene Gesellschaft an eine «Metzgete», nach eigener Interpretation. Vorspeise, Hauptgang und Dessert offerierten sie zum relativ günstigen Preis von CHF 44.-.

Das grillierte, längs aufgesägte Markbein vom Rind war hervorragend und von zwei nichtssagenden Rugeli Wurst begleitet, die als «Kalbskopf» auf der Karte figurierten.

Wart 2

Markbein und zwei Rugeli Kalbskopf im Restaurant Wart in Hünenberg ZG

Darauf folgten Schweinerippli, Schweinebauch, Schweineleber, Würste sowie Beilagen auf separaten Platten. Die Bratwürste schmeckten allen hervorragend. Die Blutwürste waren etwas trocken, aber gut in Schnitt, Konsistenz und Aroma. Die Leberwürste hatten eine etwas eigene Würzung (Lebkuchengewürz?), viel Leber war kaum drin, Note 4-5.

Wart 4

Blutwurst im Restaurant Wart in Hünenberg ZG

Zu den Rippli und dem Schweinebauch kann ich mich kurz fassen: Durchschnitt. Die Leber war in dicke Tranchen geschnitten und innen noch etwas rosa. Trotzdem war mein Stück trocken. Ich vermute, dass es nach dem Braten noch eine halbe Stunde warmgestellt war. Für mich sehr enttäuschend waren die Beilagen. Die «Gschwellti» waren kleine Salzherdöpfeli mit eigenartigem Geschmack, vielleicht weil sie mit dem gezuckerten Kraut (für Schweizer Gaumen gewöhnungsbedürftig, der Chefkoch kommt aus dem nördlichen Nachbarland) gekocht waren oder in rohem Zustand mal gefroren waren. Der Kartoffelstock war eine Nullnummer: fade, ohne Butter oder Rahm.

Wart 3

Rippli und Schweinebauch im Restaurant Wart in Hünenberg ZG

Das klassische Ambiente des Saales im oberen Stock der Wart ist sehr sympathisch. Die Bedienung war freundlich, noch etwas unerfahren. Die leeren Teller waren warm, die Platten mit dem Hauptgang kamen aber erst 10 Minuten später. Vor mir stellte man eine Platte mit Schweinebauch und Rippli. Wollte ich auch an die Kartoffeln oder die Würste, hätte ich den grossen Tisch umrunden und von den Platten bei anderen Gästen mir die gewünschten Teile zusammensammeln müssen. Unbeholfen sind wir VBL- Mitglieder jedoch nicht. Wir schritten selber zur Tat und stellten Plattenwärmer mit Platten auf einen grossen leeren Nebentisch, richteten so ein Buffet ein. Das Personal machte ohne Murren mit. So wurde es doch noch ein gelungener Abend.

Wädi

Datum: 16.12.2017
Link: https://wart.ch/

Meine Bewertung

Angebot: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Qualität: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Service/Atmosphäre: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Preis/Leistung: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Total Bewertung: Metzgete BewertungMetzgete BewertungMetzgete Bewertung
Werbeanzeigen