1. VBL-Bärner-Metzgete

1. VBL-Bärner-Metzgete

9. Februar 2019 0 Von VBL Mitglied

Der aktuell florierende VBL lud für den 9. Februar 2019 zu einem Metzgetefest auf die Hochwacht in Reisiwil ein. Reisiwil ist ein idyllischer, kleiner Ort im bernischen Oberaargau, mir bis zu diesem Anlass völlig unbekannt. Auf dem Hügel hinter dem Dorf steht das stattliche Waldhaus Hochwacht, eine Filiale des Restaurants Traube, einem Familienbetrieb im überschaubaren Dorfkern von Reisiwil. Dazu gehört ein Aussichtsturm aus Beton aus den Jahr 1912, auf den die Einheimischen mindestens so stolz sind wie die Pariser auf den Eifelturm.

Herausfordernde Anfahrt

Die Anreise zur Hochwacht ist bis auf die letzten 200 Meter völlig problemlos. Da kommt man auf einen improvisierten, abhäldigen Parkplatz, der zum Zeitpunkt unserer Anreise mit Schneematsch, Eis und Schlamm bedeckt war. Auch der restliche Weg zur Hochwacht, im Sommer wohl ein winziger Spaziergang, war wegen Glatteis und Schneematsch eine Herausforderung. Zum Glück haben uns am Ende des Abends die Wirtsleute per Geländewagen zu unseren Fahrzeugen nach unten gebracht.

Das stattliche Metzgetebuffet

Nun aber zur Metzgete: nach einem Vorprogramm mit Alphornkonzert, Vorträgen über die Vorzüge der Region und Turmbesteigung wurde uns ein Apéro mit hervorragenden Greubenkuchen (im Holzofen vor dem Haus gebacken!) aufgetischt. Später wurde ein stattliches Metzgetebuffet aufgestellt, zu dessen Komponenten ich mir nun einige Anmerkungen gestatte:

  • Die Blutwürste waren eher trocken, zu stark gesalzen und etwas «grützelig», was zu einem unbefriedigenden Schnittspiegel führte (auf dem Detailbild gut erkennbar)
  • Die Leberwürste waren auch eher trocken, haben mir aber sehr gut geschmeckt. Wie es ich in dieser Landesgegend gehört, waren helle Weinbeeren drin (im Detailbild links erkennbar)
  • Bratwürste, Rösti, Dörrbohnen und Sauerkraut waren gute Mitteklasse, die Öpfelstückli knackig, aber langweilig
  • Das Fleisch der Wädli war furztrocken, ganz im Gegensatz zu den Rippli, die ich so zart und saftig noch nie erlebt habe.
  • Das Buffet umfasste etwas viele gesalzene / geräucherte Fleischwaren, vermisst habe ich frische Leber, Geschnetzeltes, Koteletts, Schwänzli u.a.
  • Begeistern konnte das Dessertbuffet
Leberwurst mit hellen Weinbeeren & etwas grützelige Blutwurst
Leberwurst mit hellen Weinbeeren & etwas grützelige Blutwurst

Das Lokal hat uns gut gefallen, mit dem Service waren wir zufrieden. Insgesamt ein sehr gelungener Nachmittag und Abend.

Datum der Metzgete: 9. Februar 2019
Link: https://www.waldhaus-hochwacht.ch/hochwacht/waldhaus-hochwacht

Meine Bewertung

Angebot:iconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hd
Qualität:iconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hd
Service/Atmosphäre:iconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hd
Preis/Leistung:iconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hd
Total Bewertung:iconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hdiconProp_s.hd
Werbeanzeigen